"Wir sind eine große Familie." oder auch: "Wir fühlen uns wie in einer Alten-WG."

So oder so ähnlich äußern sich viele unserer Bewohner über das Haus Seeblick. Und das ist kein Zufall, sondern Ergebnis der vielen Anstrengungen des familiär geführten privaten Pflege- & Betreuungszentrums am Möhnesee.

Der herzliche Umgang und das freundliche Miteinander sind Programm. Qualifizierte Mitarbeiter der Pflege, des sozialen Dienstes, der Hauswirtschaft sowie der Verwaltung tragen in Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Seelsorgern rund um die Uhr dazu bei, dass sich der Bewohner ganzheitlich (Körper-Seele-Geist) umsorgt fühlt.

Details werden dabei kritisch betrachtet, bewertet und, wenn nötig, revidiert: So wurde erst kürzlich die Sitzordnung im Frühstücksraum dahingehend verändert, dass niemand mehr allein bleibt. An einer großen, gemeinsamen Tafel mag jeder nach Lust und Laune an den Gesprächen teilhaben oder auch für sich bleiben. Eine Maßnahme, die mit großer Begeisterung angenommen wurde.

ZimmerDas ist nur ein Beispiel vieler Initiativen, die in der Summe die herzliche Atmosphäre im Haus Seeblick ausmachen. Ob es darum geht, einem neuen Bewohner das Mitbringen des geliebten Hundes zu ermöglichen, ein Menu abseits der Tageskarte zur Befriedigung eines Heißhungers zu bereiten oder andere Spezialwünsche zu erfüllen, das geschulte Personal vom Haus Seeblick ermöglicht jeden Wunsch im Rahmen des Machbaren.

Und die Mitarbeiter suchen das Gespräch. Auf ihren Wegen quer durch das Haus kreuzen sie immer wieder gewollt die Gemeinschaftsräume. Da bleibt Zeit für das kurze Gespräch und der Blick auf das Befinden der Bewohner. Bei einem kleinen Plausch sind viele Freundschaften gewachsen und Spezialwünsche "auf kleinem Dienstweg" in Erfüllung gegangen.

Zum Seitenanfang